Linkwood 2017-01-04T12:54:42+00:00
0
Gründungsjahr
0
Jahresproduktion in Liter
0
Wash Stills
0
Spirit Stills
0
Wash Backs
Fanpage zu Linkwood

Linkwood

Linkwood ist zwar gelegentlich als Single Malt Originalabfüllung erhältlich, aber er wird meist mehr von unabhängigen Abfüllern angeboten (max. 2% der Produktionskapazität). Der Rest fließt in die hauseigenen Blends.

Spezielles:

  • es gibt zwei Brennhäuser: der Brand vom alten Stillhouse ist etwas kräftiger
  • wohlgepflegter 4 Hektar grosser Umschwung mit Anlaufpunkt für viele Tiere und eigenem Stausee für das Kühlwasser
Fanpage zu Linkwood

Detailinformationen zur Destillerie

Die Destillerie Linkwood begann ihren Betrieb im Jahre 1821. 1871 wurde sie komplett neu erbaut. Seit 1933 gehört die Destillerie zur DCL. Die Tochter John McEwan war als Lizenzinhaber bis 1992 eingetragen, bevor dann alles auf UD bzw. heute UDV und deren Mutter Diageo überschrieben wurde. Gut 100 Jahre nach dem Neubau wurde sie um ein weiteres Stillhouse ergänzt. 1962 liess der damalige Destillerie-Manager Roderick McKenzie nach dem Umbau und dem Austausch der Stills die Produktion erst wieder anlaufen, als die Spinnen ihre Netze wieder an den alten Orten gewoben hatten. Er glaubte fest an die Beständigkeit und hatte wohl Angst dass Veränderungen auch den Whisky verändern könnte. Er hatte nicht ganz Unrecht, denn das neue Stillhouse produziert nicht mehr einen so ausgeprägten Whisky. Jedoch wird bei der Fasslagerung nicht unterschieden, ob der Whisky aus dem Stillhouse A oder B stammt. Zwischen 1985 und 1990 war nur das neue Brennhaus in Betrieb. Seit 1992 ist die Brennerei im Besitz der UDV und gehört somit heute zu Diageo.
Beschreibung Technischer Wert
Jahresproduktion 2.6 Mio. Liter
Mash Tun 1 Stück, 12 Tonnen pro Maischvorgang
Washbacks 11 Stück, aus Lärchen Holz, total 480’000 Liter
Wash Stills 3 Stück, total 45’000 Liter
Spirit Stills 3 Stück, total 51’000 Liter
Getreide

Öffnungszeiten:
auf Anfrage

Kontakt (Telefon):
+44-1343-553 800