0
Gründungsjahr
0
Jahresprod. in Liter
0
Wash Stills
0
Spirit Stills
0
Lomond Stills
0
Wash Backs
Offizielle Website

InchDairnie

InchDairnie wurde im Mai 2016  offiziell eröffnet, obwohl die ersten Destillate bereits im Dezember 2015 flossen.

Spezielles:

  • produziert Single Malt Whisky hauptsächlich für Blends
  • 1. Originalabfüllung eines Single Malts erscheint 2029
  • nutzen als eine der wenigen Hammermühle und Maischefilter
  • besitzen zusätzlich einen Lommond Still
Offizielle Website

Detailinformationen zur Destillerie

Der Bau der Brennerei InchDairnie wurde im Jahre 2014 begonnen. Es dauerte 18 Monate bis zur Fertigstellung. Ian Palmer, einer der Gründer und Aktionäre war bereits 40 Jahre im Whisky-Business tätig, bevor er im Jahre 2011 seine eigene Firma gründete. Daraus ging dann die Brennerei InchDairnie hervor. Das Hauptziel der Destillerie ist es Single Malt Whisky Lieferant für Blends zu sein.

Mit den ersten Brennversuchen startete man im Dezember 2015. Die offizielle Eröffnung der Brennerei fand jedoch erst im Mai 2016 statt.

InchDairnie wurde so konzipiert, dass sie durch moderne Technik den Geschmack verbessern kann. Dafür setzt man eine Hammermühle und Maischefilter ein, wie sie sonst nur noch bei Teaninich angewendet werden. 4 Wash Backs aus Edelstahl, sowie 3 Brennblasen aus der italienischen Schmiede Frilli ergänzen die nötige Technik. Die dritte Brennblase ist eine Lomond Still, deren Hals dank Platten unterteilt werden kann, um verschiedene Aromen zu kreieren. Es lässt sich damit auch eine Dreifachdestillation simulieren. Bei den Hefestämmen kommen insgesamt fünf unterschiedliche Hefestämme zum Einsatz, damit die Würze bis zu 10.5% Alkohol erreichen kann.

Zurzeit ist noch kein eigener Single Malt auf dem Markt. Gemäß Website wird dies auch erst im Jahre 2029 der Fall sein. Ebenso gibt es derzeit kein Besucherzentrum. Ob dies noch kommen wird, ist momentan noch unklar. Jedoch wurden bereits ein rauchiger Whisky sowie ein Whisky aus Roggen destilliert.

Ausbau der Lagerkapazitäten

Im Februar 2021 wurde bekanntgegeben, dass im Westen der Brennerei InchDairnie weitere 16 Lagerhäuser gebaut werden sollen. Dazu wurden Baupläne bei den Behörden eingereicht. Da viele Brennereien heute einen größeren Anteil an Single Malt Whisky produzieren, ist bei InchDairnie die Nachfrage hoch. Sie liefern bevorzugt den Whisky für Blends. Das scheint für die Brennerei eine gute Einnahmequelle zu sein, sonst würde man nicht weitere Lagerhäuser bauen.

BeschreibungTechnischer Wert
Jahresproduktion2’000’000 Liter
Mash Tun1 Stück
Washbacks4 Stück aus Edelstahl, je 80’000 Liter
Wash Stills1 Stück, 18’000 Liter
Spirit Stills1 Stück, 11’000 Liter
Lomond Stills1 Stück
GetreideGerste (Sorte unbekannt)

kein Besucherzentrum, Besuche nur gegen Voranmeldung

Tel: +44-1592-210 010