Mannochmore 2017-08-02T10:42:37+00:00
0
Gründungsjahr
0
Jahresproduktion in Liter
0
Wash Stills
0
Spirit Stills
0
Wash Backs
Fanpage zu Mannochmore

Mannochmore

Die Brennerei Mannochmore steht auf dem gleichen Gelände wie Glenlossie. Als Single Malt kommt er meist in der Flora & Fauna Serie heraus, ab und an auch von unabhängigen Abfüllern.

Spezielles:

  • wird im Wechselbetrieb mit Glenlossie betrieben
Fanpage zu Mannochmore

Detailinformationen zur Destillerie

Die Destillerie Mannochmore begann ihre Geschichte 1971, als die damalige DCL John Haig & Co den Auftrag erteilte eine Destillerie gleich neben Glenlossie zu errichten. Sie war mit ihren 6 Pot Stills von Anfang an darauf ausgerichtet 1 Mio.Liter pro Jahr zu produzieren. Doch der Ausstoss lag über den hohen Erwartungen, obwohl der Whisky bei Blendern sehr beliebt war. Zur Rezession 1983 musste sie geschlossen werden. 1989 begann die Produktion erneut, unter dem DCL Nachfolger UD. Die Produktion wurde aufgenommen, da die Nachbardestillerie Glenlossie zur Renovation geschlossen wurde. 1995 wurde sie bereits wieder geschlossen, obwohl das gleiche Personal beide Brennereien unterhielten. Doch bereits 2 Jahre später ging’s wieder zeitweise weiter. Heute gehört die Destillerie natürlich zum Diageo-Konzern, der die Brennerei zeitweilen in Betrieb hält. Im Winter wird hier produziert, im Sommer bei Glenlossie.
Beschreibung Technischer Wert
Jahresproduktion 2.6 Mio. Liter
Mash Tun 1 Stück, aus Schmiedeeisen, 11.5 Tonnen pro Maischvorgang
Washbacks 8 Stück, aus Lärchen Holz, je 54’000 Liter
Wash Stills 3 Stück
Spirit Stills 3 Stück
Getreide Gerste, Typ: Optic und Chariot

Öffnungszeiten:
auf Anfrage

Kontakt (Telefon):
+44-1343-547 891

 

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.