Loading...
Glen Keith2018-11-20T21:08:31+00:00
0
Gründungsjahr
0
Jahresproduktion in Liter
0
Wash Stills
0
Spirit Stills
0
Wash Backs

Glen Keith

Die Brennerei Glen Keith liegt gleich neben einer der schönsten Brennereien Schottlands Strathisla. Sie wurde von Chivas Brothers im Jahr 1957 gebaut und im Jahre 1960 in Betrieb genommen, aber war oft geschlossen und diente als Versuchsbrennerei.

Spezielles:

  • diente lange als Versuchsbrennerei von Chivas Brothers
  • war die erste Brennerei mit gasbetriebener Pot Still MItt der 1970’er Jahre

Detailinformationen zur Destillerie

Chivas Brothers baute gleich neben ihrer Malt Brennerei, die den Hauptbestandteil des bekannten Chivas Regal Blends ausmachte, die Glen Keith Brennerei. Genau auf der anderen Seite des Flüsschens Isla begann 1957 der Bau. Im Jahr 1960 wurde sie dann in Betrieb genommen und diente neben der Whisky-Produktion auch immer wieder als Versuchsbrennerei. Zu Beginn wurden drei Brennblasen installiert, die wie in den Lowlands dreifach destilliert werden konnte, was für die Region Speyside sehr ungewöhnlich war. jedoch konnte die Produktion auch auf die zweifache Destillation umgestellt werden. Mitte der siebziger Jahre wurde die Anzahl der Brennblasen auf 6 Stück erhöht und mit ihr zum ersten Mal gasbeheizte Brennblasen installiert. Auch zu diesem Zeitpunkt wurde die Destillerie für diverse Versuche eingesetzt. Man mälzte bis dahin auch selbst und versorgte damit auch die nahegelegene Strathisla Brennerei mit dem eigenen Malz. Doch mit dem Aufstocken der Brennblasen hat man 1976 die Saldin Boxen für die Mälzung stillgelegt. Auch die Hefekulturen züchtete man bei Glen Keith selbst. Mitte der 80’er Jahre hat man sich dann jedoch dafür entschlossen nur noch zweifach zu destillieren.

In der Zeit produzierte man für den grössten unabhängigen Abfüller Gordon & MacPhail den rauchigen Whisky Glenisla. Was daran aber anders war, dass man nicht das Malz mit dem Torfrauch versetzte, sondern das dafür benötigte Wasser.

1999 mottete man die Brennerei ein. Im Jahre 2001 kam Chivas Brothers zum französischen Spirituosenkonzern Pernod Ricard und somit auch Glen Keith. Sie wurde im Juni 2013 wieder in Betrieb genommen, als klar wurde, dass die Nachfrage nach Whisky wieder stark zunahm. Zuvor wurde sie komplett renoviert und produziert auch heute noch grosse Mengen an Single Malt für den Chivas Regal Blend.

BeschreibungTechnischer Wert
Jahresproduktion6 Mio. Liter
Mash Tun1 Stück,  8.4 Tonnen pro Maischvorgang
Washbacks9 Stück, aus Oregon Pinien Holz, je 44’500 Liter
Wash Stills3 Stück
Spirit Stills3 Stück
GetreideGerste, Typ: hauptsächlich Optic

kein Besucherzentrum vorhanden

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen