0
Gründungsjahr
0
Jahresproduktion in Liter
0
Wash Stills
0
Spirit Stills
0
Wash Backs

Dalmunach

Die Brennerei Dalmunach wurde 2014 auf dem Boden gebaut, wo vorher Imperial stand. Mit 10 Mio. Liter Jahresproduktion ist sie eine der Mega-Destillerien. Der Whisky fliesst in die Blends von Chivas, Ballantine’s und Royal Salute.

Spezielles:

  • 10 Mio. Liter Jahresproduktion (Super-Destillerie)

Detailinformationen zur Destillerie

Dalmunach kann man nicht für sich alleine betrachten, sondern muss vorher auf die Brennerei Imperial eingehen, die hier 1897 gebaut wurde. Leider war die Imperial Destillerie oft geschlossen und die Gründe dafür findet man etwas detaillierter auf der separaten Imperial Seite. Man überlegte sich bei Pernod Ricard, ob man die seit der Übernahme im Jahre 2005 von Allied Domeq bereits 1998 stillgelegten Brennerei neu zu renovieren. Doch die heruntergekommenen und hässlichen Industriegebäude wären eher eine schlechte Option gewesen und so entschied man sich 2013 die Gebäude abzureissen und einer neuen Brennerei Platz zu machen.

Die neuen Gebäude von Dalmunach fügen sich wesentlich harmonischer in die neue Landschaft von Carron ein. Für den Bau verantwortlich zeichnete sich der Projektleiter Douglas Cruiksbank, der schon mit 15 Jahren in der alten Imperial Brennerei angefangen hatte zu arbeiten. Obwohl an der Brennerei alles neu ist, fügten sich ein paar kleine  Details aus Imperial in die neuen Gebäude ein. So wurden Backsteine des alten Mühlengebäudes im Eingangsbereich wieder verwendet und auch das Holz der Washbacks findet sich im Tunroom wieder, wo gemaischt wird. Douglas Cruiksbanks Karriere endete dort, wo sie begann. Nach dem Bau der Brennerei verabschiedete er sich in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Oktober 2014 begann die Produktion und es sieht so aus, als ob dieser Malt Whisky ausschliesslich in die Blends von Chivas, Ballantine’s und Royal Salute fliessen würden. Zumindest ist offiziell nichts bekannt, dass ein Single Malt Whisky von Dalmunach auf den Markt kommen wird.

Der Whisky wird nicht vor Ort gelagert, sondern auf die verschiedenen Lagerhauskomplexe der Chivas Brothers verteilt. Die alten Lagerhäuser von Imperial stehen leider leer. Sie sehen zwar von aussen gut aus, jedoch befinden sie sich in keinem guten Zustand. Es wird spekuliert, dass sie bald renoviert werden.

BeschreibungTechnischer Wert
Jahresproduktion10 Mio. Liter
Mash Tun1 Stück,  sagenhafte 12 Tonnen pro Maischvorgang
Washbacks16 Stück, je 59’000 Liter, aus Edelstahl, Gärzeit: 54 Stunden, eher kurz, aber üblich für grosse Brennereien
Wash Stills4 Stück, je 30’000 Liter
Spirit Stills4 Stück, je 20’000 Liter
GetreideGerste, Typ: unbekannt

kein Besucherzentrum vorhanden