Glenburgie2018-12-19T22:31:17+00:00
0
Gründungsjahr
0
Jahresproduktion in Liter
0
Wash Stills
0
Spirit Stills
0
Wash Backs

Glenburgie

Die Brennerei Glenburgie wurde ursprünglich als Kinflat Distillery gegründet. Heute produziert die Brennerei hauptsächlich für die Blends Ballantine’s und Teacher’s. Es gibt nur wenige Originalabfüllungen, die von unabhängigen Abfüllern sind unter dem Namen Glencraig bekannt.

Spezielles:

  • besass 23 Jahre zwei Lomond Stills

Detailinformationen zur Destillerie

William Paul gründete die Brennerei Kinflat im Jahre 1810. Es brauchte allerdings bis ins Jahr 1829, bis die Produktion aufgenommen wurde. im Jahre 1870 wurde die Destillerie geschlossen. Acht Jahre später, also im Jahre 1878 wurde die Brennerei unter den Namen Glenburgie-Glenlivet wiedereröffnet. Der damalige Inhaber hiess Charles Hey, der sie bereits nach 6 Jahren weiterverkaufte. Ab 1884 gehörte sie Alexander Fraser & Co. Diese gingen leider nicht zuletzt wegen der Auswirkungen des 1. Weltkrieges 1925 pleite und wurden von da an von Donald Mustad geführt. Er versuchte als Konkursverwalter die Brennerei zu retten, musste sie aber doch stilllegen. Im Jahre 1927 bekam sie einen neuen Inhaber, die Firma James & George Stodart Ltd.

1930 beteiligte sich Hiram Walker mit 60% Anteilen an der Brennerei und kaufte die restlichen Anteile im Herbst 1936. Unter der Leitung von George Ballantine & Co. (der Schottische Ableger des Mutterhauses) ging sie wieder in Produktion. Dabei hatte Margaret Nicol die Leitung und war zur damaligen Zeit einer der wenigen Frauen, die eien Brennerei in Schottland leitete. 1958 wurde die Destillerie renoviert und dabei zwei Lomond Stills installiert, die von Inverleven kamen. Zeitgleich wurde die eigene Mälzerei stillgelegt. Der Single Malt aus der Zeit wurde unter dem Namen Glencraig angepriesen.

Im Jahre 1981 wurden die Lomond Stills durch klassische Potstills ersetzt, da sie nicht die Anforderungen erfüllten. 1987 wurde Hiram Walker durch Allied Distillers übernommen, die wiederum in Pernod Ricard aufgingen. Im Jahre 2004 und 2005 wurde Glenburgie für rund 4.3 Mio. Pfund komplett renoviert, automatisiert und modernisiert. Nur ein Jahr darauf wurde die Kapazität um je ein weiteres Paar Potstills erweitert, um die Produktion um 50% zu erweitern.

BeschreibungTechnischer Wert
Jahresproduktion4.2 Mio. Liter
Mash Tun1 Stück,  7.5 Tonnen pro Maischvorgang
Washbacks12 Stück, je 34’500 Liter
Wash Stills3 Stück, je 11’500 Liter
Spirit Stills3 Stück, je 13’500 Liter
GetreideGerste, Typ: unbekannt

kein Besucherzentrum vorhanden

Besuch nur nach Voranmeldung möglich
Kontakt: Tel. +44 1343 85 02 58

Es gibt derzeit keine bevorstehenden veranstaltungen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen